Das Programm

Donnerstag, 11.05.2017

15.00 Begrüßung / Einführung
15.15 The Art of Moving
Liliana Marinho de Sousa. Deutschland 2016, 52 Min.
16.30 Die Erfindung, mein Vater und ich
Benjamin Hesselholdt. Dänbemark 2016, 58 Min.
17.45 Der Fall Mubende und der bittere Geschmack der Vertreibung
Michael Enger. Deutschland 2015, 30 Min.
18.30 Abendpause
20.00 Das Grüne Gold (Dead Donkeys Fear No Hyenas)
Joakim Demmer. Schweden, Finnland, Deutschland 2017, 90 Min.

 

Freitag, 12.05.2017

09.15 Todschick – Die Schattenseite der Mode
Inge Altemeier. Deutschland 2015, 53 Min.
10.30 Ausgetrocknet – Brasilien in Not (makro:)
Antonio Cascais. Deutschland 2016, 30 Min.
 11.30 Flucht vor dem Klimawandel (plant e.)
Bernd Reufels. Deutschland 2015, 29 Min.)
12.30 Mittagspause
13.45 Im Fokus: Fluchtursachen und Vermittlung
14.45 Kaffeepause
15.15 Ebola – das Virus überleben
Carl Gierstorfer. Deutschland 2015, 52 Min.
16.30 Auf der Brücke von Tod und Leben
Lola Jia Liu. Deutschland, China 2016, 97 Min.
18.30 Abendpause
20.00 Allipur. Life and Dept
Felix Gaedtke, Gayatri Parameswaran. Deutschland, Indien 2015,
5 Min.
20.15 Mirr – Das Feld
Mehdi Sahebi. Schweiz 2016, 91 Min.

 

Samstag, 13.05.2017

09.15 Arlette – Mut ist ein Muskel
Florian Hoffmann. Deutschland, Schweiz 2015, 53 Min.
10.30 Angelus Novus
Aboozar Amini. Niederlande, Großbritannien, Afghanistan 2015, 25 Min.
11.15 In Our Country
Louisa Wagener. Deutschland, Spanien 2016, 30 Min.
12.00 Ships Passing in the Night
Elisabeth Zwimpfer. Deutschland 2016, 12 Min.
12.30 Mittagspause
13.45 Life – Saaraba – Illegal
Peter Heller. Deutschland 2016, 89 Min.
15.30 Kaffeepause
16.00 Milliarden für den Stillstand
Sabrina Dittus. Deutschland, Palästina, Spanien 2015, 58 Min.
 17.20 Der Traum von Sicherheit – Was Frauen auf der Flucht erleiden
(die story)
Naime El Moussaoui, Lukas Roegler. Deutschland 2016, 45 Min.
18.30 Abendpause
20.00 #My Escape
Elke Sasse. Deutschland 2016, 90 Min.

 

Sonntag, 14.05.2017

09.15 Ein Zeichen der Hoffnung
Leandro Pinto Le Roux. Deutschland, Peru 2016, 30 Min.
10.00 OMEVA – Wasser
Sarah Sandring, Oshosheni Hiveluah. Deutschland, Namibia 2016,
45 Min.
11.00 Wo das Gras am höchsten wächst
Philip Hallay. Deutschland 2016, 51 Min.
12.30 Mittagspause
13.30 Seeblind – Der wahre Preis der Frachtschiffahrt
Denis Delestrac. Frankreich 2015, 52 Min.
14.30 Powerless
Deepti Kakkar, Fahad Mustafa. Indien 2013, 52 Min.
(Herausgabe für die Bildungsarbeit 2016)
15.30 Abschluss