Der Andere – Eine Familiengeschichte
Deutschland 2016, 95 Min.

Regie
Feo Aladag
Buch
Feo Aladag
Kamera
Judith Kaufmann
Musik
Alex Komlew
Schnitt
Andrea Mertens
Darsteller
Jesper Christensen, Milan Peschel, Alwara Höfels u.a.
Fernsehsender/Produktion
ZDF, Red. Daniel Blum, Independent Artists Filmproduktion, Feo Aladag

Als der 75-jährige Willi den minderjährigen Flüchtling Nama beim Stehlen in einer Kirche erwischt, ist er wütend. Doch langsam sieht der vereinsamte Willi in dem Jungen einen Spiegel seiner selbst. Wie Nama verlor Willi einst seine Mutter, als er 1945 vor Krieg und Zerstörung aus Deutschland nach Skandinavien fliehen musste. Nama wird mit zahlreichen bürokratischen Hürden und mit Ablehnung konfrontiert. Als Willi zusammen mit Nama im Schlepptau aus dem Seniorenheim wieder in das gemeinsame Haus zu Sohn Stefan zieht, eskaliert die Beziehung zwischen Vater und Sohn aufgrund einer kaum zu überwindenden Schuldfrage aus der Vergangenheit. Willi versucht zurückzugeben, was er als Kind erfahren hat: Hilfsbereitschaft durch Menschen, die ihn nach seiner Flucht aufgenommen haben. Stefan aber erfährt die eindeutigen Antipathien gegen Flüchtlinge in seiner unmittelbaren Umgebung und möchte Nama schnell wieder loswerden. Doch durch die zunehmende Ablehnung von außen entsteht eine Schicksalsgemeinschaft, die den drei unterschiedlichen Männern die Chance gibt, sich aus dem Dunkel der eigenen Existenz zu befreien und das eigene Glück in eine direkte Abhängigkeit zum Glück der anderen zu setzen.

Kontakt: ZDF, 55100 Mainz, Tel. 06131-7012832, e-mail: conrad.al@zdf.de